04.06.2020

So nutzen Sie Webinare für die Leadgenerierung

Teil 1: Vorbereitung und Vermarktung Ihres B2B Online-Events

Webinare für die Leadgenerierung im B2B

In der aktuellen Situation rückt die digitale Leadgenerierung für B2B Unternehmen in den Fokus. Webinare sind eine Möglichkeit, ausgefallene Messen und Präsenzveranstaltungen zu kompensieren, da Sie Ihre Zielgruppe über die räumliche Distanz hinweg erreichen. Als ganzheitliche Marketing Maßnahme betrachtet, helfen Ihnen digitale Präsentationen bei Ihrer Zielerreichung im B2B Marketing. In unserer zweiteiligen Beitragsreihe geben wir Ihnen einen Leitfaden für eine zielführende Webinarvermarktung. Der erste Teil beschäftigt sich mit der Vorbereitung und Vermarktung.

Am Anfang steht die Planung ...

Haben Sie ein Thema identifiziert, zu dem Sie gerne ein Webinar für Ihre Zielgruppe halten möchten, sollten Sie die Maßnahmen vorab sorgfältig planen. Überlegen Sie, welche Ziele Sie mit welchem Budgeteinsatz erreichen möchten. Sofern noch nicht vorhanden, bereiten Sie zunächst eine Präsentation vor. In der Planungsphase gilt es ebenfalls, sich für ein Tool oder eine interne Umsetzung zu entscheiden und mit der Handhabung der Software, zum Beispiel GoToWebinar, vertraut zu machen.

Anschließend legen Sie einen Termin für das Webinar fest. Beachten Sie dabei die Verfügbarkeiten Ihrer Zielgruppe. Unsere Erfahrungen zeigen, dass die Anmeldequote bei Online-Events am höchsten ist, die Dienstag- bis Donnerstagvormittag terminiert sind. Der Termin sollte mindestens vier bis sechs Wochen in der Zukunft liegen, da Sie diese Zeit für die ganzheitliche Vermarktung benötigen.

Planen Sie die Bewerbung Ihres Webinars. Klären Sie folgende Fragen: Welche Zielgruppe möchten Sie mit Ihren Inhalten ansprechen? Über welche Kanäle erreichen Sie diese am besten? In welcher Form sollte die Kommunikation ablaufen? Daraus leiten Sie die passenden Optionen für die Vermarktung ab. Überlegen Sie zusätzlich, wie Sie mit den generierten Leads nach dem Webinar weiter verfahren und welche Möglichkeiten Sie zum Nachfassen nutzen. Diese Planung dient Ihnen als wertvoller Leitfaden für die folgenden Aufgaben.

Marketing Mix optimal zur Bewerbung nutzen

Nachdem Sie Ihr Webinar terminiert und eine ansprechende Landing Page mit relevanten Informationen und der Anmeldung entwickelt haben, vermarkten Sie es über die zuvor ermittelten Kanäle bei Ihrer Zielgruppe. Nutzen Sie die Möglichkeiten des Marketing Mixes, um Anmeldungen zu generieren. Ihre zuvor aufgestellte Planung hilft Ihnen beim effizienten Einsatz Ihres Media-Budgets. Richten Sie Ihr Online-Event beispielsweise für eine sehr spezifische Zielgruppe aus? Dann empfehlen wir, Anzeigen über soziale Netzwerke zu schalten, die Targeting-Optionen bieten, um Streuverluste gering zu halten.

Integrieren Sie die Vermarktung zusätzlich in laufende Marketing Maßnahmen wie Ihr E-Mail Marketing oder Ihre Social Media Bewerbung. Auch ein Update auf der Website in Form eines Blogbeitrags unterstützt die Verbreitung Ihres Webinars. Nutzen Sie die Reichweite Ihres internen Netzwerks, zum Beispiel über das Teilen Ihres Events auf sozialen Netzwerken durch Ihre Mitarbeiter, um die Bekanntheit zu steigern.

Besonders zu Beginn empfehlen wir, diese Maßnahmen stetig zu controllen, um die Wirksamkeit zu überprüfen und gegebenenfalls nachsteuern zu können. Wir hoffen, wir konnten Ihnen Hilfestellungen für den Start Ihrer Webinar-Vermarktung geben. Im nächsten Teil der Serie gehen wir auf die Durchführung und Nachbereitung ein - Vorbeischauen lohnt sich!

Übrigens: Auch wir veranstaltungen am 25. Juni ein Webinar zum Thema "SEO für Ihren B2B Website Relaunch". Hier können Sie sich kostenfrei anmelden.

Haben wir Ihre Neugier geweckt? Informieren Sie sich auf unserem Blog zu weiteren hilfreiche Beiträge rund um aktuelle Herausforderungen und passende Lösungen im B2B Marketing.

mellowmessage Newsletter

Erhalten Sie jeden Monat aktuelle Informationen zum Thema Digital Marketing im B2B.

Newsletteranmeldung